Stickstoff N2

Was ist Stickstoff?

Stickstoff ist ein nicht toxisches, farb- und geruchloses und reaktionsträges Gas, wird aus der Luft gewonnen (Volumenanteil 78 %).

Hauptanwendungen/Lieferformen:

Stickstoff findet in folgenden Bereichen Anwendung:

  • Schutz- und Schweißgaskomponente in der metallverarbeitenden Industrie
  • Schutzgas in der chemischen und Elektroindustrie
  • Spülgas in der Metallurgie, beim Abdrücken und Ausblasen von Rohrleitungen und Behältern, der Elektroindustrie
  • Schneidgas beim Laserschmelzschneiden
  • Prozessgas beim Plasmaschneiden
  • Inertgas zum sicheren Lagern von brennbaren Flüssigkeiten und Stäuben
  • Schutzgas beim Glühen von Metallen
  • in tiefkaltem verflüssigtem Zustand als Kälteträger, z. B. in der Lebensmittelindustrie und in der industriellen Fertigung

Stickstoff wird gasförmig in Druckgasflaschen (schwarze Flaschenschulter) oder tiefkalt verflüssigt in vakuumisolierten Tanks transportiert und gelagert (Siedepunkt: minus 196 ° C).

Sicherheit:

Beim Umgang mit Stickstoff ist zu beachten, dass er den zum Atmen nötigen Sauerstoff in der Luft verdünnen bzw. verdrängen kann. Beim Verdampfen vom flüssigem Stickstoff entsteht etwa das 700fache Gasvolumen. Verdampfender Flüssigstickstoff kann daher in geschlossenen Räumen den Sauerstoff-Gehalt merklich herabsetzen. Diese Gefahr ist durch Lüften oder Absaugen zu beseitigen. Direkter Hautkontakt mit flüssigem Stickstoff ist zu vermeiden (Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen!).

Flaschengrößen:

10 l  Hier bestellen!
20 l  Hier bestellen!
50 l  Hier bestellen!